• Facebook
  • Twitter

"Ihm geht es soweit gut": SVS-Trainer Stefan Kulovits nach Corona erholt

IMAGO / foto2press

Den Umständen entsprechend gute Nachrichten konnte der SV Sandhausen am Montag über Interimstrainer Stefan Kulovits vermelden. Der 37-Jährige sei nach seiner Corona-Erkrankung zwar noch im Krankenhaus, es gehe ihm aber gut.

Leichtes Fieber 

Kurz vor dem Anpfiff der Partie gegen den VfL Osnabrück (3:0) am Sonntag hatten die Sandhäuser mitgeteilt, dass Interimstrainer Stefan Kulovits positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Der Österreicher war seit Freitag in Quarantäne, befindet sich im Moment noch im Krankenhaus. "Ihm geht es soweit gut", sagte der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca der Deutschen Presseagentur: "Wenn alles so positiv bleibt, gehen wir davon aus, dass er das Krankenhaus in ein bis zwei Tagen verlassen kann." Kulovits, der am 15. Februar nach der Entlassung von Michael Schiele zusammen mit Gerhard Kleppinger als Trainer-Duo eingesprungen war, "hatte leichtes Fieber, das haben die Ärzte aber gut im Griff", so Kabaca. Kulovits hatte als Spieler von 2013 bis 2020 für den SV Sandhausen gespielt, ehe er seine Karriere beendet hatte. Seit 2019 war er bereits Co-Trainer.