• Facebook
  • Twitter

In die Regionalliga: Born verlässt Sandhausen

Der SV Sandhausen und Mirco Born gehen in Zukunft getrennte Wege. Laut einer Vereinsmitteilung zieht es den 25-Jährigen zum FSV Frankfurt in die Regionalliga Südwest. 

Vertrag in "beidseitigem Einvernehmen aufgelöst"

Im Jahr 2017 verpflichtete Zweitligist Sandhausen Mirco Born vom SV Meppen. Der Durchbruch blieb dem Außenspieler in der Kurpfalz jedoch verwehrt, Born kam lediglich in der Oberliga-Reserve des SVS zum Einsatz. So zog es den Offensivmann bereits in der darauffolgenden Spielzeit wieder fort: Auf Leihbasis ging es zu seinem ehemaligen Verein Meppen in die 3. Liga.

Auch nach seiner Rückkehr schienen die Qualitäten des Linksaußen in Sandhausen nicht gefragt, der Kontrakt wurde "in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst." Born unterschrieb einen Vertrag beim FSV Frankfurt und wird künftig in der Regionalliga Südwest auflaufen.