• Facebook
  • Twitter

Jahn Regensburg: DFB sperrt Jan-Niklas Beste für drei Partien

IMAGO / Sascha Janne

Im Nachholspiel des SSV Jahn Regensburg am Mittwochabend beim VfL Osnabrück (1:0) wurde Jan-Niklas Beste nach 83 Minuten mit einer roten Karte des Feldes verwiesen. Am Donnerstag wurde der 22-Jährige vom DFB für drei Spiele gesperrt.

Nur 14 Minuten auf dem Feld gewesen

Damit fehlt der Verteidiger, der erst in der 69. Minute eingewechselt worden war, bei den Partien gegen den 1. FC Heidenheim, Hannover 96 und den Hamburger SV. Der Verband wirft der Leihgabe von Werder Bremen (bis 2022) "rohes Spiel gegen den Gegner" vor. Der Spieler beziehungsweise der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig. Bislang kam Beste auf zwölf Einsätze für die Bayern, in denen er zwei Tore erzielen konnte.