• Facebook
  • Twitter

Jetzt voten! Der Spieler des 1. Spieltages

Nach zwölf Wochen Pause hat nun auch die 2. Bundesliga den Spielbetrieb wieder aufgenommen und versüßt somit wieder die Wochenenden vieler Fußballfans. Auch am ersten Spieltag der neuen Saison gelang es einigen Akteuren, durch gute Leistungen oder Tore auf sich aufmerksam zu machen und dem eigenen Team zu Punkten zu verhelfen. Im Folgenden sucht liga2-online.de nun den “Spieler des 1. Spieltages”.  Die Redaktion hat bereits eine Vorauswahl getroffen – nun liegt es an den Lesern, wer die Wahl, die bis Donnerstag, den 7. August um 18 Uhr läuft, gewinnt. Hier die Nominierten: Michael Liendl wurde die Ehre zuteil, den ersten Treffer der neuen Spielzeit zu erzielen. Doch nicht nur der Treffer berechtigt die Nominierung. Der 28-Jährige war der auffälligste im Dress von Fortuna Düsseldorf und wusste seine Mitspieler gegen Eintracht Braunschweig mit guten Pässen in Szene zu setzen. Am Sonntag debütierte der 1. FC Heidenheim in der 2. Bundesliga, musste jedoch gegen den FSV Frankfurt früh einen Rückstand hinnehmen. Nun war Kapitän Marc Schnatterer gefragt, der den Kopf nicht hängen ließ und das Team mit seinem Treffer zum 1:1 wieder ins Spiel brachte. Der 28-Jährige war im Mittelfeld gewohnt präsent.

Philipp Hofmann: Mit dem ersten Ballkontakt zum Matchwinner

Auch Marcel Heller lief im Trikot eines Aufsteigers auf, in dem des SV Darmstadt 98. Zwar blieb dem Mittelfeldakteur ein Treffer verwehrt, doch wusste er auf seiner linken Außenbahn zu überzeugen. Wie erwartet, stellte er die Verteidigung des SV Sandhausen mit seinen Dribblings immer wieder vor große Probleme. Den Abschluss des ersten Spieltags bildete der 1. FC Kaiserslautern beim Spiel gegen 1860 München. In einer nicht alltäglichen Partie drehten die Roten Teufel ein 0:2 in einen Sieg. Mit zwei Toren binnen drei Minuten hatten Angreifer Srdjan Lakic einen großen Anteil am Sieg. Er brachte seine Mannschaft per Elfmeter und Kopfballtor wieder zurück ins Spiel. Der entscheidende Treffer gelang Philipp Hofmann, der unmittelbar vor der Ausführung eines Eckballs eingewechselt und mit seiner ersten Ballberührung (per Kopf) zum Helden des Abends wurde.

Das Voting ist beendet!

FOTO: Hübner