• Facebook
  • Twitter

Jetzt voten! Der Trainer des Monats September

Die Saison schreitet unaufhaltbar voran, bereits neun Spieltage sind absolviert. An dieser Stelle möchte liga2-online.de noch einmal einen Blick auf den abgelaufenen Monat September zurückwerfen und mit Eurer Hilfe und Stimme den "Trainer des Monats September" wählen. Vormonatssieger Alexander Zorniger von RB Leipzig ist nicht dabei, es wird also einen neuen Titelträger geben. Bis Montag, den 20. Oktober um 20 Uhr  habt Ihr, liebe Leser, Zeit, für Euren Favoriten abzustimmen. Hier die Nominierten: Drei Siege konnte Aufsteiger 1. FC Heidenheim verzeichnen. Das Team von Trainer Frank Schmidt setzte sich unter anderem mit 3:0 gegen den 1. FC Nürnberg und 5:0 gegen den VfL Bochum durch und war somit das beste Team des Monats. Ebenfalls neun Punkte aus vier Spielen fuhr der SV Sandhausen ein. Nach einem schwachen Saisonstart konnte sich die Mannschaft mit drei Siegen in Folge (drei Mal 1:0) etwas aus dem Tabellenkeller befreien. Lediglich gegen Eintracht Braunschweig verloren die Schützlinge von Coach Alois Schwartz. Ohne Niederlage kam der FC Ingolstadt, trainiert von Ralph Hasenhüttl, aus. Der Tabellenführer holte zwei Siege (4:1 gegen Aalen, 1:0 in Karlsruhe) und spielte zwei Mal unentschieden (1:1 gegen Aue und 1860 München).

Reck bleibt mit Düsseldorf ohne Niederlage

Die zweite Mannschaft, die im abgelaufenen Monat nicht verlor, waren die von Oliver Reck trainierten Fortunen aus Düsseldorf. Die Rheinländer gewannen gegen Heidenheim (3:2), Nürnberg (2:0) und teilten gegen Bochum (1:1) sowie Leipzig (2:2) die Punkte. Auch der SV Darmstadt kann auf einen weiteren guten Monat zurückblicken. Nur Eintracht Braunschweig war in der Lage, den Aufsteiger zu besiegen (0:2). Gegen Aue (2:0) und Frankfurt (4:0) gewannen die Hessen. Bei Union Berlin kamen die Lilien zu einem 1:1. Dirk Schuster konnte mit dem Auftreten seines Teams zufrieden sein. Komplettiert wird die Liste von Tomislav Stipic. Der 35-Jährige schaffte es, Erzgebirge Aue zu stabilisieren und konnte zwei Siege (3:0 gegen Pauli, 1:0 gegen Aalen) sowie ein Unentschieden (1:1 gegen Ingolstadt) bejubeln.

Das Voting ist beendet!

FOTO:  FU Sportfotografie