Kaiserslautern: Hercher und Ronstadt zurück im Training

Der 1. FC Kaiserslautern steht vor einem wichtigen Spiel am kommenden Samstag, auswärts bei Hansa Rostock sollen wichtige Punkte für den Klassenerhalt gewonnen werden. Passenderweise begrüßen die Roten Teufel zwei zuvor verletzte Spieler zurück im Mannschaftstraining, ob beide am Wochenende aber schon wieder spielen können, bleibt fraglich.

Zurück im Mannschaftstraining

Der 1. FC Kaiserslautern und der F. C. Hansa Rostock - beide Teams trennen lediglich drei Tore in der Tabelle. Entsprechend steht das direkte Aufeinandertreffen im Ostseestadion am kommenden Samstag im Fokus, die Roten Teufel können dabei vielleicht auf zwei zuletzt noch verletzte Spieler zurückgreifen. Zumindest sind Rechtsverteidiger Frank Ronstadt (Oberschenkelverletzung) und Rechtsaußen Philipp Hercher (Hüftprobleme) am Dienstag teilweise ins Mannschaftstraining zurückgekehrt und folgerichtig bald wieder vollkommen einsatzfähig. Zumindest für Hercher könnte das Spiel am Samstag allerdings noch zu früh kommen.

Ronstadt, erst seit Januar in Kaiserslautern und zuvor bei Darmstadt 98 unter Vertrag, kam bisher auf drei Einsätze für den 1. FCK. Deren fünf waren es bei Hercher, wobei er nie länger als 18 Minuten auf dem Feld stand.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"