• Facebook
  • Twitter

Karlsruhe: Nachwuchsstürmer Marino erhält Profivertrag

imago images / Sportfoto Rudel

Nach starken Leistungen in der U19-Bundesliga hat sich Stefano Marino für die erste Mannschaft des Karlsruher SC empfohlen und dort einen Profivertrag bis 2025 unterschrieben. Der 18-Jährige feierte dabei bereits im Dezember 2021 im Spiel gegen den F.C. Hansa Rostock sein Zweitligadebüt und kam auch schon einmal im DFB-Pokal für die Profis zum Einsatz. 

Kurzeinsätze in der Liga und im Pokal

In 16 Begegnungen der U19-Bundesliga gelangen Stefano Marino insgesamt neun Treffer für den Nachwuchs des Karlsruher SC, wodurch sich der 18-jährige Stürmer bei den Badenern nachhaltig für höhere Aufgaben empfohlen hat. Entsprechend hat Sport Geschäftsführer Oliver Kreuzer nun reagiert und den U18-Nationalspieler Deutschlands mit einem Profivertrag bis zum 30. Juni 2025 ausgestattet. "Stefano hat mit starken Leistungen in der U19 auf sich aufmerksam gemacht und dort eine wichtige Rolle gespielt. So ist es nur folgerichtig, dass wir ihm nun das Vertrauen bei den Profis schenken", so Kreuzer.

Dabei kam Marino in der Vergangenheit bereits für die erste Mannschaft seines Vereins zum Einsatz und feierte beim 2:2 gegen den F.C. Hansa Rostock im Dezember sein vierminütiges Zweitligadebüt. Zudem stand er auch gegen Heidenheim und Darmstadt im Profikader und wurde im DFB-Pokal beim 1:0-Erfolg gegen den TSV 1860 München in der letzten Spielminute eingewechselt. In der Zukunft sollen für Marino, der 2020 vom SGV Freiberg in die U17 des KSC wechselt, aber noch viele weitere Profi-Minuten folgen.