• Facebook
  • Twitter

Keine Befunde: Wiesbaden nimmt Teamtraining auf

© imago images / Martin Hoffmann

Beim SV Wehen Wiesbaden wird das Teamtraining wieder aufgenommen. Nach den positiven Entscheidungen von Bund und Ländern am Mittwoch steht die Mannschaft wieder gemeinsam auf dem Platz – und wird sich nach einer negativen Testreihe nun wieder auf den Abstiegskampf vorbereiten.

Sämtliche Ergebnisse negativ

Bund und Länder entschieden am Mittwoch über einen Re-Start der 2. Bundesliga und gaben damit das Teamtraining für die Zweitliga-Teams wieder frei. So auch für den SV Wehen Wiesbaden, bei dem mehrfach Testreihen innerhalb der Mannschaft, Trainer- und Funktionsteams durchgeführt wurden – allesamt waren die Ergebnisse negativ.

Mit Tobias Mißner haben die Wiesbadener einen Spieler in ihren Reihen gehabt, der sich zu Beginn mit dem Krankheitserreger Covid-19 angesteckt hatte. Der junge Abwehrspieler wird nun wohl genauso auf den Trainingsplatz zurückkehren, wie das gesamte Team der Hessen. Denn auf dem Programm steht der Abstiegskampf.

Abstimmung mit Behörden

"Wie und wann es konkret für die Rot-Schwarzen in der 2. Bundesliga weiter geht, entscheidet die Deutsche Fußball Liga (DFL) im Laufe des heutigen Tages auf der Mitgliederversammlung", erklärte der Klub nun auf seiner Homepage. Bis dahin werden die Wiesbadener in enger Abstimmung mit den zuständigen Behören auf den Trainingsplätzen agieren.