• Facebook
  • Twitter

Kiel: Angebliches Interesse an Ex-Herthaner Beerens

Holstein Kiel will nach dem unbefriedigenden Saisonstart personell noch einmal nachlegen. Nach Angaben des Online-Portals Sportbuzzer soll der niederländische Flügelspieler Roy Beerens vom Ehrendivisionär Vitesse Arnheim ein Kandidat zu Qualitätsanhebung des "Störche“-Kaders sein.

In Rückrunde fast ohne Einsatz

Ob der Angreifer Kiel nach nur einem Punkt aus den ersten beiden Begegnungen der neuen Saison allerdings auf Anhieb weiterhelfen könnte, muss bezweifelt werden. Beerens kam seit Ende Januar auch im Zuge einer Oberschenkelverletzung nicht mehr zum Einsatz und hat entsprechend wenig Spielpraxis.

Kiel wäre für den Außenstürmer, der in Arnheim noch einen Vertrag bis 2021 besitzt, die zweite Station in Deutschland. Bei Hertha BSC spielte der frühere Nationalspieler von 2014 bis 2016 in der Bundesliga, ehe Beerens nach insgesamt 29 Spielen zum FC Reading auf die englische Insel wechselte. Im Winter 2018 kehrte der Offensivspieler in seine Heimat nach Arnheim zurück.

Sein Marktwert wird derzeit auf rund 900.000 Euro taxiert. Ob Kiel so tief in die Tasche greifen möchte, ist jedoch fraglich. In Betracht käme deswegen auch ein Leihgeschäft.