• Facebook
  • Twitter

Kiel lässt Fleckstein ziehen: Abwehrtalent wechselt zum MSV

© imago images / Holsteinoffice

Nach zwei Jahren in Kiel ohne Profi-Einsatz lassen die Störchen Innenverteidiger Tobias Fleckstein ziehen. Das Talent, das einst aus der Knappenschmiede vom FC Schalke 04 kam, kehrt zurück in die Heimat und schließt sich dem MSV Duisburg an.

Keine Einsatzzeit in Kiel

45 Spiele absolvierte Tobias Fleckstein im Trikot von Holstein Kiel, allesamt allerdings für die Zweitvertretung in der Regionalliga Nord. Obwohl dem Innenverteidiger dabei zwei Tore gelangen, konnte er sich mit der Leistung in den vergangenen beiden Jahren nicht für einen Pflichtspieleinsatz in der 2. Bundesliga empfehlen. Sportchef Uwe Stöver konnte dem 21-Jährigen auch für die kommende Saison keine Garantien geben: "Aufgrund der großen Konkurrenz in der Defensive hätten wir Tobias Fleckstein keine Einsatzzeiten in der Zweiten Liga zusichern können. Daher haben wir seinem Wunsch entsprochen und ihm die Freigabe für den Wechsel nach Duisburg erteilt."

"Zwei sehr lehrreiche Jahre"

Nun wird sich Fleckstein nach zwei Jahren an der Förde den Zebras in der 3. Liga anschließen. Insgesamt elf Jahre ließ sich Fleckstein in den Nachwuchsmannschaften vom FC Schalke 04 für den Profi-Fußball ausbilden. Der Durchbruch in Kiel gelang dem 21-Jährigen nicht, trotzdem blickt er zum Abschied auf "zwei sehr lehrreiche Jahre" zurück. Der Wechsel erfolgt ablösefrei.