• Facebook
  • Twitter

Konkurrenz bei Hanche-Olsen: Schlägt 96 rechtzeitig zu?

© imago images / Digitalsport

Kann 96 mit Andreas Hanche-Olsen eine Verstärkung für die Abwehr nach Hannover locken? Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, sind die Niedersachsen nicht allein im Rennen um den Rechtsverteidiger. Aus Dänemark gab es bereits ein Angebot – von Tabellenführer FC Midtjylland.

Preispoker um Hanche-Olsen

Vor zwei Jahren wurde Andreas Hanche-Olsen bereits Kapitän des norwegischen Erstligisten Stabaek Fotball, nun ranken sich die Gerüchte um den 23-jährigen Rechtsverteidiger. Hannovers Interesse an dem Außenbahnspieler ist bekannt, wenngleich weder 96-Coach Kenan Kocak noch Sportchef Gerhard Zuber dies bestätigen wollen – es würde den Preis des jungen Abwehrspieler vermutlich zusätzlich beeinflussen. Trotzdem darf der Zweitligist nicht lange zögern, denn mit dem FC Midtjylland ist ein Mitbewerber ins Rennen eingestiegen. Nur bieten die Dänen bislang nicht genug.

Hannover braucht Timing

Zwar läuft der Vertrag von Hanche-Olsen nur noch ein Jahr, trotzdem soll Stabaek eine siebenstellige Summe fordern. Das Angebot der Dänen lag nach "Bild"-Angaben deutlich darunter. Nun sind die Hannoveraner gefragt, ob sie ihr Interesse mit finanzkräftigen Argumenten stützen, bevor Midtjylland das Angebot erhöht. Immerhin sind die Dänen aktuell Tabellenführer im eigenen Land, bei Vertragsgesprächen kann die Aussicht auf die Champions League durchaus eine Rolle spielen. Umso wichtiger wird jetzt das Timing der Niedersachsen in diesem Poker.