• Facebook
  • Twitter

KSC lässt Möbius ziehen: Wechsel nach Münster fix

© imago images / Carmele/tmc-fotografie.de

Die Zukunft von Justin Möbius liegt nicht mehr in Karlsruhe, der Vertrag zwischen Spieler und Verein wurde in beidseitigem Einverständnis aufgelöst. Der Mittelfeldspieler verstärkt das Regionalliga-Team aus Münster.

Talent in der Regionalliga gezeigt

Vor zwei Jahren kam Justin Möbius als vielversprechendes Talent aus der U23-Mannschaft des VfL Wolfsburg nach Karlsruhe, aber die Zeit bei den Badenern war für den Mittelfeldspieler nicht von Erfolg gekrönt. Nach nur fünf Partien in der 3. Liga und keinem einzigen Einsatz nach dem Zweitliga-Aufstieg gehen die beiden Parteien nun wieder getrennte Wege. Der Vertrag wurde aufgelöst, Möbius zieht es nun zum Drittliga-Absteiger nach Münster. Dort will er an die Fähigkeiten anknüpfen, die er zuvor in der Wolfsburger Reserve zeigte.

In 45 Spielen in der Regionalliga Nord gelangen Möbius immerhin acht Tore und sechs Vorlagen, zwei Bundesliga-Spiele stehen außerdem in der Vita des 23-Jährigen. Nicht verwunderlich also, dass der KSC sich seinerzeit sogar eine Ablösesumme in unbekannter Höhe für den offensiven Mittelfeldspieler erlaubte. Via Twitter verkündeten die Karlsruher jetzt den Abschied.