• Facebook
  • Twitter

Laut griechischer Medien: Koutris vor Medizincheck in Düsseldorf

© imago images / ANE Edition

Leonardo Koutris soll von Olympiakos Piräus zu Fortuna Düsseldorf wechseln, dieser Deal bahnt sich immer stärker an. Nach Angaben von griechischen Medien steht der Medizincheck des Linksverteidigers im Rheinland bereits am Wochenende an. Dann kann Koutris – trotz eines Kreuzbandrisses – von sich überzeugen.

Flug am Samstag

Im Mai 2019 bezifferte sich der Marktwert von Leonardo Koutris noch auf rund sechs Millionen Euro, der griechische Linksverteidiger mit brasilianischen Wurzeln galt als großes Talent in Piräus. Dann stagnierte die Karriere des 25-Jährigen in der vergangenen Spielzeit, eine Leihe zu RCD Mallorca brachte nicht die gewünschte Spielpraxis – denn Koutris riss sich im März das Kreuzband. An dieser Verletzung laboriert der Abwehrspieler auch aktuell noch und dennoch soll Fortuna Düsseldorf stark an dem Griechen interessiert sein. So stark, dass laut griechischen Medienberichten der Medizincheck am Wochenende stattfinden soll. Demnach fliegt er Samstag nach Deutschland.

International erfahren

Danach könnte sich ein Leihgeschäft mit Olympiakos anbahnen, in dem sich Fortuna laut "Sport24" eine Kaufoption gesichert haben soll. Ursprünglich wollten die Rheinländer den Linksverteidiger ohnehin fest verpflichten, doch in den Ablösevorstellungen konnten sich die beiden Vereine dem Vernehmen nach nicht einigen. Koutris absolvierte bis dahin 87 Erstliga-Spiele in Griechenland, wo ihm ein Tor und elf Vorlagen gelangen. Dazu trat der Linksverteidiger bereits auf dem internationalen Parkett auf und wurde griechischer Nationalspieler. Einsätze in der UEFA Nations League und der EM-Qualifikation folgten bereits.