Leihe beendet: Klimowicz verlässt Bielefeld vorzeitig

Arminia Bielefeld und der VfB Stuttgart haben sich auf eine vorzeitige Beendigung der Leihe von Mateo Klimowicz verständigt. Wie die Ostwestfalen am Donnerstagabend mitteilten, werde der Mittelfeldspieler nicht mehr für die Vorbereitung zurückkehren. Sein Stammverein verkündete beinahe zeitgleich, eine neue Leihstation für den 22-Jährigen gefunden zu haben.  

Mexiko statt Bielefeld

Bis zum kommenden Sommer - also für ein ganzes Jahr - war Mateo Klimowicz eigentlich vom VfB Stuttgart zu den Bielefeldern verliehen worden, nachdem der 22-Jährige in der Hinrunde aber nur fünf Kurzeinsätze in der Liga und eine Halbzeit im DFB-Pokal für die Ostwestfalen absolvierte, war zuletzt schon über eine vorzeitige Beendigung der Leihe diskutiert worden. Am Donnerstagabend wurde sie nun offiziell gemacht.

"Ich halte das im Sinne aller Beteiligten für eine vernünftige Lösung", wird DSC-Sport-Geschäftsführer Samir Arabi von den Bielefeldern zitiert, während Stuttgart bereits eine neue Leihstation für Klimowicz gefunden hat. Demnach wird der in Buenos Aires geborene ehemalige deutsche U21-Nationalspieler zum mexikanischen Club Atlético San Luis gehen, wo er mehr Spielpraxis bekommen und sich somit für eine Rückkehr zum VfB empfehlen soll.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"