• Facebook
  • Twitter

Meniskus-OP bei Stiepermann: SCP-Offensivspieler fehlt vorerst

© IMAGO / Eibner

Im Sommer bekam Marco Stiepermann die Chance beim SC Paderborn. Bislang lieferte der Mittelfeldspieler ab, nun wirft ihn jedoch eine Verletzung wieder zurück. Nach einer Meniskus-OP fällt der 30-Jährige vorerst aus.

Eingriff wurde bereits geplant

Nach vier Jahren bei Norwich City, darunter schwierige Zeiten während der Corona-Pandemie, kehrte Marco Stiepermann in die 2. Bundesliga zurück. Zwei Tore steuerte der gebürtige Dortmunder seitdem für den SC Paderborn bei, den Doppelpack schoss er beim 4:1-Sieg gegen Erzgebirge Aue. Am vergangenen Spieltag fehlte Stiepermann, der bislang drei Startelf-Einsätze bekam. Wie der Verein nun mitteilte, wurde der 30-Jährige am Dienstag einer Operation am rechten Meniskus unterzogen, weswegen er nun vorerst ausfallen wird. Der Eingriff war bereits seit längerer Zeit geplant, zu Beginn der Länderspielpause kam nun der geeignete Zeitpunkt. Bis zum Ende der Saison steht Stiepermann noch bei den Paderbornern unter Vertrag.