• Facebook
  • Twitter

Meniskusverletzung bei Kölns Hauptmann

Es gibt gute und weniger gute Nachrichten im Bezug auf die personelle Konstellation beim FC Köln vor dem Auswärtsspiel am Freitagabend beim SC Paderborn. Zunächst die schlechte Nachricht: Niklas Hauptmann hat sich eine Meniskusverletzung zugezogen und fällt vorerst aus. Die positive Info seitens des FC: Vincent Koziello und Marco Höger kehrten bereits am Montag aus dem Krankenstand zurück.

Keine genaue Ausfalldauer bekannt

Über die prognostizierte Ausfallzeit des Sohnes von Kölns Ex-Bundesligaspieler Ralf Hauptmann machte der FC zunächst keine Angaben. Der 22-jährige wird allerdings in jedem Fall konservativ behandelt und muss sich entsprechend keiner OP am betroffenen linken Knie unterziehen. Hauptmann – zumeist im zentralen Mittelfeld zu Hause – kam bisher in zehn Partien für die Domstädter zum Einsatz, stand davon jedoch nur viermal in der Startaufstellung der Mannschaft von Trainer Markus Anfang.

Ist Koziello schon eine Option für Paderborn?

Auf zwei Verletzte der vergangenen Wochen kann der FC bald jedoch wieder zurückgreifen. Marco Höger (Bänderdehnung) und Vincent Koziello (Innenbandriss im Knie) kehrten bereits am Montag ins Mannschaftstraining zurück. "Wir schauen noch, ob Vincent eine Option sein könnte", blickte Anfang auf die Kaderzusammenstellung für das Gastspiel in Paderborn. "Er hat in der Reha gut gearbeitet." Ein Einsatz von Höger kommt hingegen definitiv noch zu früh.