• Facebook
  • Twitter

Muskelfaserriss: BTSV muss mehrere Wochen auf Ibrahimi verzichten

© IMAGO / Hübner

Leihspieler Mehmet Ibrahimi wartet bei Eintracht Braunschweig noch auf sein Debüt. Nun muss der 19-jährige Offensivspieler allerdings verletzungsbedingt pausieren. Ein Muskelfaserriss bremst den Leipziger.

Vier bis sechs Wochen Pause

Drei Jahre lang ließ sich Mehmet Irahimi in der Jugendmannschaft vom SV Rot-Weiß Hütte in Troisdorf ausbilden. Danach spielte er von 2010 bis 2017 beim 1. FC Köln, anschließend durchlief er bis 2022 alle Jugendabteilungen von RB Leipzig. Inzwischen ist Ibrahimi in Braunschweig angekommen – doch das Profi-Debüt muss weiter warten. Im Training verletzte sich der Leihspieler am rechten Oberschenkel. Die Diagnose: Ein Muskelfaserriss setzt den 19-Jährigen etwa vier bis sechs Wochen außer Gefecht. Gegen Hamburg (0:2) und Düsseldorf (2:2), sowie im Pokal gegen Hertha (10:9 n.E.) saß Ibrahimi jeweils ohne Einsatz auf der Bank.