• Facebook
  • Twitter

Nach erfolgloser Saison: 96 und Hinterseer mit Zukunfts-Gespräch

imago images / Eibner

Im vergangenen Sommer wechselte Lukas Hinterseer für 150.000 Euro aus Südkorea zu Hannover 96, sollte die Niedersachsen Richtung Spitzenplätze schießen. Doch der Angreifer ging leer aus und könnte den Klub im Sommer verlassen.

Darmstadt mit Interesse?

"Es ist schade, wie es gelaufen ist", sagte 96-Sportchef Marcus Mann zur "Bild". Verein und Spieler würden sich im Sommer zusammensetzen "und in Ruhe die Situation besprechen. Wir werden gucken, was für alle das Beste ist". Hinterseer war zu Saisonbeginn gesetzt, verlor seinen Stammplatz aber unter Christoph Dabrowski. Bislang kam der Österreicher in dieser Saison nur zu 16 Einsätzen, erzielte gar keinen Treffer.

Deshalb ist denkbar, dass der Vertrag trotz Gültigkeit bis 2023 in diesem Sommer aufgelöst wird. Jedoch hat der Angreifer nur wenige Argumente liefern können, weshalb andere Verein Interesse haben könnten. Laut "Bild" soll der SV Darmstadt 98 einen Blick auf den Glücklos-Stürmer geworfen haben. Eine Ablösezahlung, die im Normalfall üblich wäre, wird Hannover aber wohl keine bekommen. Weshalb der Klub seinem Profi eine Abfindung anbieten müsste . was nicht günstig wird. Hinterseer soll zu den Gutverdienern bei den Niedersachsen gehören.