• Facebook
  • Twitter

Nach Jungs Verletzung: KSC testet Joshua Bitter

imago images / Revierfoto

Nach der Verletzung von Rechtsverteidiger Sebastian Jung beschäftigt sich der Karlsruher SC mit einem möglichen Ersatz und hat zu diesem Zweck Joshua Bitter zum Probetraining eingeladen. Der 24-jährige vereinslose Defensivspieler nimmt von Montag bis einschließlich Mittwoch am Trainingsbetrieb teil und möchte sich in dieser Zeit für einen Kontrakt empfehlen. 

Bis zum Sommer beim MSV Duisburg unter Vertrag

Noch bis zum Sommer hatte Joshua Bitter für den MSV Duisburg in der 3. Liga gekickt (50 Pflichtspiele mit fünf Vorlagen), zukünftig könnte der 24-jährige Rechtsverteidiger aber für den KSC in der 2. Bundesliga spielen. Denn wie die Badener am Montag mitteilten, wird Bitter noch bis einschließlich Mittwoch am Trainingsbetrieb der Karlsruher teilnehmen.

"Aufgrund der Verletzung von Sebastian Jung wollen wir uns Joshua einfach mal anschauen", erklärt Sportchef Oliver Kreuzer. Der 31-jährige Routinier Jung hatte sich vergangene Woche im Training einen Kreuzbandriss zugezogen und wird dem Verein über mehrere Monate fehlen. Als Alternativen stehen Trainer Christian Eichner aktuell lediglich Marco Thiede und Jannis Rabold zur Verfügung.