• Facebook
  • Twitter

Neue Hierarchie: Meyer bestimmt vorläufigen BTSV-Mannschaftsrat

© imago images / regios24

Der Aufstieg in die 2. Bundesliga hatte bei Eintracht Braunschweig einen Kaderumbruch ausgelöst, dem auch die alte Hierarchie nicht standhielt. Jetzt hat Cheftrainer Daniel Meyer zum Ende der Sommervorbereitung einen neuen Mannschaftsrat zusammengestellt, der sich zum Saisonstart aber erst einmal beweisen muss.

"Drei Neue, drei Etablierte"

Benjamin Kessel und Niko Kijewski kennen die Rolle im Mannschaftrat von Eintracht Braunschweig bereits, die beiden Abwehrspieler sind die einzigen Überbleibsel der alten Hierarchie bei den Niedersachsen. Neu dabei ist Martin Kobylanski, aber auch die Neuzugänge Dominik Wydra, Jannis Nikolaou und Fabio Kaufmann. "Der Mannschaftsrat besteht bewusst aus drei Neuzugängen und drei etablierten Spielern. Selbstverständlich wird aus diesem Kreis jemand die Kapitänsbinde bei den Pflichtspielen tragen", erklärt der Coach der Braunschweiger dazu via Twitter.

Mannschaftsrat auf Zeit

Aufgrund des Kaderumbruch ist aber auch dem BTSV-Coach bewusst, dass sich eine neue Hierarchie nicht binnen weniger Wochen aufbauen lässt. Deswegen wurde der aktuelle Mannschaftsrat von Meyer zunächst auf Zeit berufen: "Dieser gilt zunächst bis zur ersten Länderspielpause im Oktober. Wir werden nach bis dahin 4 absolvierten Pflichtspielen eine Bilanz ziehen und ggf. nach- bzw. neujustieren." Für die BTSV-Spieler gibt es somit keinen Grund sich zurückzulehnen – auch unter den Führungsspielern ist der Konkurrenzkampf eröffnet.