• Facebook
  • Twitter

Offiziell: Braunschweig leiht Keita Endo von Union Berlin aus

IMAGO / Contrast

Am Montag hatte es sich bereits angedeutet, nun ist es fix: Eintracht Braunschweig leiht Keita Endo von Erstligist Union Berlin aus. Der 24-jährige Offensivspieler wird künftig mit der Rückennummer 21 auflaufen.

"Er ist topfit, kann sofort spielen"

"Keita bringt die Qualitäten mit, die unserer Mannschaft auf der linken Außenbahn definitiv weiterhelfen werden. Er ist topfit, kann sofort spielen und war direkt von der Aufgabe bei der Eintracht überzeugt", sagt Peter Vollmann, Geschäftsführer Sport beim BTSV. "Ich freue mich auf den Traditionsverein Eintracht Braunschweig und bin dankbar für die Chance, die man mir hier in der Löwenstadt gibt. Ich weiß, dass ich als Teil dieser Mannschaft erfolgreich sein werde. Gemeinsam werden wir den Klassenerhalt schaffen", so Endo.

Der einstige japanische Nationalspieler (zwei Einsätze für das A-Team) kam im Juli 2020 ebenfalls auf Leihbasis aus Yokohama in die Hauptstadt zu Union Berlin. Nach einem Tor und 16 Einsätzen in der Bundesliga waren die Berliner Bosse überzeugt und verpflichtete den Angreifer im Sommer 2021 für 900.000 Euro. In der abgelaufenen Saison lief es für Endo jedoch nicht so gut. Nur vier Mal – insgesamt nur 51 Minuten – durfte er ran.