• Facebook
  • Twitter

Paderborn: Heuer und Muslija vor Vertragsverlängerungen

© IMAGO / osnapix

Saisonpausen sind auch beim SC Paderborn immer Zeiten der Personalplanungen. Unter den acht Spielern mit auslaufenden Verträgen stehen Jannis Heuer und Florent Muslija offenbar kurz vor der Unterschrift unter neuen Arbeitspapieren.

"Sind auf einem guten Weg“

Paderborns Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth bestätigte dem Westfalen-Blatt große Fortschritte in den Gesprächen mit den beiden Leistungsträgern. "Beide Themen“, sagte der Manager, "sind auf einem guten Weg.“

Hinter der Zukunft von Dennis Srbeny und Uwe Hünemeier bei den Ostwestfalen stehen unterdessen trotz grundsätzlicher Bereitschaft des Klubs zur weiteren Zusammenarbeit aus unterschiedlichen Gründen Fragezeichen. Srbeny muss sich offenbar auf ein finanziell reduziertes Angebot einstellen, während Wohlgemuth in der Personalie Hünemeier gemeinsam mit dem bald 37 Jahre alten Routinier über eine Fortsetzung der Laufbahn um ein letztes Jahr oder den Einstieg in den schon abgeschlossenen Anschlussvertrag für eine andere Aufgabe im Klub beraten will. "Wir entscheiden zusammen im Frühjahr“, erklärte Wohlgemuth.

Weiterhin Platz im Kader könnte auch für Jonas Carls sein. Für das bevorstehende Winter-Transferfenster schließt Wohlgemuth eine Trennung trotz Anfragen von Drittliga-Klubs bereits aus. Aus seiner Sicht verkörpert Carls zudem den wichtigen Typus eines Ergänzungsspielers.

Noch weniger festgelegt ist Wohlgemuth bei Ersatztorhüter Moritz Schulze und Kelvin Ofori. Für diesbezügliche Entscheidungen sei es "noch zu früh“.

Abschied nimmt dagegen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Reserveschlussmann Leopold Zingerle. Die Rolle der Nummer zwei hinter Jannik Huth füllt den ehemaligen Stammkeeper nicht aus. "Es ist nachvollziehbar, dass Leo mehr möchte“, bestätigte Wohlgemuth Zingerles Abwanderungspläne.