Paderborn verleiht Nadj an Verl: "Bereits gute Erfahrungen gemacht"

Niclas Nadj wechselte vor einem Jahr aus der Regionalliga Nord zum SC Paderborn 07 in die 2. Bundesliga. Dort konnte sich der 23-jährige Offensivspieler noch nicht nachhaltig durchsetzen. Eine Leihe zum SC Verl soll helfen, um Spielpraxis zu sammeln.

Erstes Tor gegen Wiesbaden

Niclas Nadj entstammt der Nachwuchsarbeit des FC St. Pauli, dort sammelte er erste Erfahrungen in der Regionalliga Nord. Beim SC Weiche Flensburg machte er in der Saison 2022/23 mit zwei Toren und sieben Vorlagen auf sich aufmerksam, sodass die Paderborner bereits im Winter zuschlugen und den gebürtigen Hamburger verpflichteten. Seitdem kam Nadj in 18 Zweitliga-Spielen zum Einsatz - und beim 2:1-Sieg gegen den SV Wehen Wiesbaden traf der 23-Jährige erstmals im Profi-Fußball.

Trotzdem konnte sich Nadj bislang nicht gänzlich bei den Ostwestfalen durchsetzen. Beim Lokalnachbarn soll der 23-Jährige nun die nötige Spielpraxis sammeln, um den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu gehen. "Die Ausleihe zum SC Verl, mit der wir bei früheren Spielern bereits sehr gute Erfahrungen gemacht haben, kann seine Entwicklung weiter fördern", verkündet Sport-Geschäftsführer Benjamin Weber den Wechsel zum Sportclub. Beim Drittligisten soll Nadj unter anderem den Abgang von Top-Scorer Oliver Batista Meier auffangen - der auch beim SCP im Gespräch noch immer ist.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"