• Facebook
  • Twitter

Platzverweis gegen Blum: VfL-Flügelspieler für drei Spiele gesperrt

© IMAGO / Revierfoto

In den kommenden drei Partien muss der VfL Bochum ohne Flügelspieler Danny Blum auskommen. Für diesen Zeitraum wurde der 30-Jährige vom DFB-Sportgericht nach seinem Platzverweis gegen Hamburg gesperrt. Der Verein stimmte dem Urteil bereits zu.

Grobes Foulspiel gegen Onana

Sechs Spiele verpasste Danny Blum in dieser Saison bereits aufgrund von Wadenproblemen, doch mit vier Toren und drei Assists war der 30-Jährige in seinen bisherigen Auftritten ungleich wertvoller. Nun muss der VfL allerdings erneut auf Blum verzichten, der sich bei der 0:2-Niederlage gegen den Hamburger SV zu einem groben Foulspiel hinreißen ließ. Im Mittelkreis rauschte der Flügelspieler mit offener Sohle in die Ferse von HSV-Torschütze Amadou Onana, woraufhin Schiedsrichter Dr. Felix Brych den unumstrittenen Platzverweis aussprach. Noch auf dem Feld bekam Blum auch von Teamkollege Robert Tesche eine Ansage. In den drei kommenden Partien wird Blum nun zuschauen müssen.