• Facebook
  • Twitter

Pokal-Auslosung: Nürnberg gegen RB, Braunschweig gegen Hertha

© imago

Am Sonntagabend wurde in der ARD-Sportschau die erste DFB-Pokal-Runde (11. – 14. September) ausgelost. Hier die Paarungen aus Zweitliga-Sicht. 

Auslosung mit Platzhaltern

Da die meisten Landespokal-Wettbewerbe noch nicht abgeschlossen sind, wurde mit entsprechenden Platzhaltern gelost. Im Falle der beiden Teilnehmer des Westfälischen Fußballverbandes – und somit bei den Pokalgegnern von Paderborn und Fürth – gestaltet sich die Situation wie folgt: Sollte der SV Rödinghausen den Pokal in Westfalen gewinnen, würde der SC Verl als dann bester westfälischer "Amateurklub" gegen den Meister der Oberliga Westfalen (SC Wiedenbrück) in einem Entscheidungsspiel um einen Startplatz im DFB-Pokal antreten. Bei einem Sieg wäre der SCV dann für den DFB-Pokal qualifiziert. Im Szenario, dass sich der SV Rödinghausen nicht direkt als Pokalsieger qualifiziert, rückt der SV Rödinghausen an Stelle des SC Verl und müsste das Duell mit dem SC Wiedenbrück für sich entscheiden, um im Pokal dabei zu sein. Der Gegner (Fürth oder SC Paderborn) wird dementsprechend erst danach noch zugelost.

Die Paarungen aus Sicht der Zweitligisten:

  • Fortuna Düsseldorf – FC Ingolstadt
  • SC Paderborn – 1. Teilnehmer Westfälischer Fußballverband
  • 1.FC Heidenheim – SV Wehen Wiesbaden
  • Hamburger SV – Dynamo Dresden
  • 1.FC Nürnberg – RB Leipzig
  • Holstein Kiel – Landespokalsieger Südbaden
  • SSV Jahn Regensburg – Landespokalsieger Südwest
  • VfL Bochum – Landespokalsieger Rheinland
  • SV Darmstadt 98 – 1.FC Magdeburg
  • FC St. Pauli – Landespokalsieger Saarland
  • SV Sandhausen – Landespokalsieger Hessen
  • SpVgg Greuther Fürth – 2. Teilnehmer Westfälischer Fußballverband
  • FC Erzgebirge Aue – Landespokalsieger Baden-Württemberg
  • VfL Osnabrück – Landespokalsieger Schleswig-Holstein
  • Karlsruher SC – 1.FC Union Berlin
  • Eintracht Braunschweig – Hertha BSC
  • Würzburger KickersHannover 96

Die Pokal-Termine im Überblick:

  • 1. Runde: 11. – 14. September 2020
  • 2. Runde: 22./23. Dezember 2020
  • Achtelfinale: 2./3. Februar 2021
  • Viertelfinale: 2./3. März 2021
  • Halbfinale: 1./2. Mai 2021
  • Finale: 13. Mai 2021