• Facebook
  • Twitter

Regensburg: Gouras-Verpflichtung bestätigt

IMAGO / Jan Huebner

Jahn Regensburg hat erwartungsgemäß Offensivspieler Minos Gouras vom Drittliga-Spitzenteam 1. FC Saarbrücken unter Vertrag genommen. Der 23-Jährige band sich bis 2025 den Jahn.

"Nächsten Schritt gehen“

"Ich hatte gute Gespräche mit den Verantwortlichen und bin überzeugt, dass ich mich hier gut entwickeln kann, um den nächsten Schritt in meiner Karriere zu gehen. Zudem gefällt mir das Umfeld des Jahn, das ich als sehr familiär wahrgenommen habe“, begründete Gouras einen Tag nach ersten Medienberichten über den Transfer in einer Mitteilung seines künftigen Klubs seine Entscheidung.

Aus Sicht von Regensburgs Sport-Geschäftsführer Roger Stilz wird der ablösefreie Neuzugang das Niveau der Mannschaft heben: "Mit seiner offenen Art passt er zu uns. Er ist noch ein junger Spieler, und wir sind überzeugt, dass er sich bei uns weiterentwickelt, und dass uns sein Tempo und seine Dribbling-Qualitäten guttun.“

Gouras hatte bereits zuletzt schon seinen Abschied aus Saarbrücken angedeutet. In seinen bisherigen 53 Punktspielen für den FCS seit seinem Wechsel vom Regionalligisten Astoria Walldorf erzielte der Deutsch-Grieche 13 Tore. Neben Regensburg sollen auch Zweitliga-Kandidat 1. FC Magdeburg und Regensburgs Klassenkonkurrent SC Paderborn an Gouras interessiert gewesen sein.