• Facebook
  • Twitter

Regensburgs siebter Zugang: Viet kommt aus St. Pauli

© imago-images / Beautiful Sports

Jahn Regensburg ist bei seinen Personalplanungen den nächsten Schritt vorangekommen. Als bereits siebten Neuzugang nahmen die Oberpfälzer Mittelfeldspieler Christian Viet vom Ligakonkurrenten FC St. Pauli bis 2024 unter Vertrag

"Ein sehr guter Allrounder“

"Christian ist ein sehr guter Allrounder und hat in seiner noch jungen Karriere schon viele verschiedene Positionen gespielt. Wir sehen ihn vornehmlich im zentralen Mittelfeld. Er ist technisch beschlagen, läuferisch stark und spielintelligent, beschrieb Regensburgs Sportgeschäftsführer Roger Stilz in einer Vereinsmitteilung zum Transfer die Gründe für die Verpflichtung des 23-Jährigen.

Viet besaß in St. Pauli noch einen Vertrag. Zur Höhe der Ablöse für den Neuzugang, der in der vergangenen Saison während eines Leihengagements bei der Drittliga-Reserve von Vizemeister Borussia Dortmund in seiner Entwicklung offenbar die erhofften Fortschritte gemacht hat, äußerte sich der Jahn nicht.

In Regensburg plant Viet nun den nächsten Schritt in seiner Laufbahn. "Ich habe verfolgt, dass in der Vergangenheit beim Jahn viele junge Spieler zum Einsatz gekommen sind und ihre Chance in der 2. Bundesliga erhalten haben. Das erhoffe ich mir nun auch, ich will mich weiterentwickeln, Spielpraxis sammeln und konstant in der 2. Bundesliga spielen. Zudem möchte ich natürlich mit der Mannschaft möglichst erfolgreich sein“, beschrieb Viet seine Ziele.