• Facebook
  • Twitter

Sandhausen verpflichtet Torhüter Drewes aus Bochum

© IMAGO / Bernd Müller

Der SV Sandhausen hat die Planstelle zwischen den Pfosten besetzt. Wie der Klub in einer Mitteilung bekanntgab, wechselt Patrick Drewes von Bundesliga-Aufsteiger Bochum an den Hardtwald. 

Amtierender Meister zum SVS

Mit Patrick Drewes hat der SV Sandhausen einen Profi für sich gewinnen können, der erst kürzlich zu Meisterehren gekommen ist. So fungierte der 28-Jährige in der abgelaufenen Saison als zweiter Schlussmann beim Zweitliga-Primus aus Bochum, wo er Stammkeeper Manuel Riemann mehrfach vertrat und sich dabei Bestnoten verdiente. Umso glücklicher ist man beim SVS über die Unterschrift 1,94 Meter großen Torhüters, der zudem keine Ablöse kostete.

"Patrick hat in der abgelaufenen Spielzeit bewiesen, zu welchen Leistungen er unter Druck in der Lage ist. Zum einen im Ligaendspurt, in dem er ein Rückhalt war für den VfL Bochum, und zum anderen im DFB-Pokal, als er in der zweiten Runde im Spiel beim FSV Mainz 05 eingewechselt wurde und den entscheidenden Elfmeter gehalten hat. Das zeigt, welche Klasse er hat", schwärmte Sandhausens Sportlicher Leiter Mikayil Kabaca.

"Patrick stand frühzeitig auf unserer Liste"

Drewes wurde einst in der Jugend von Bundesligist Wolfsburg ausgebildet, anschließend sammelte er unter anderem in Münster und Würzburg Profierfahrung. Sandhausens Trainer Stefan Kulovits glaubt, dass der großgewachsene Schlussmann auch am Hardtwald glänzen wird. Voller Überzeugung habe man sich für Drewes entschieden: "Wir haben gemeinsam mit unserem Torwarttrainer Daniel Ischdonat, der für die torhüterspezifische Bewertung zuständig war, ein Profil erstellt. Patrick stand bereits frühzeitig auf unserer Liste."

Schließlich meldete sich auch Drewes selbst zu Wort: "Nach unserem letzten Saisonspiel kam der Kontakt sehr schnell zustande. Ich war dann auch zeitnah zum ersten Mal in Sandhausen und habe mich nach sehr guten Gesprächen für den Wechsel entschieden." Der Torhüter ist der zweite SVS-Neuzugang des Sommers. Bereits am Dienstag war die Verpflichtung von Uerdingens Christian Kinsombi bekannt geworden.