• Facebook
  • Twitter

Schalke verkauft Matthew Hoppe nach Spanien

IMAGO / RHR-Foto

Auch beim FC Schalke 04 gab es in der Nacht von Montag auf Dienstag noch einen Abgang. Angreifer Matthew Hoppe wird die Königsblauen Richtung Mallorca verlassen.

3,5 Millionen Euro Ablöse

Dafür kassiert der finanziell angeschlagene Klub aus dem Ruhrpott mehreren Berichten zufolge 3,5 Millionen Euro an Ablöse. "Der wirtschaftliche Rahmen des Angebotes war so, dass wir es in unserer aktuellen finanziellen Situation annehmen mussten", erklärt Sportdirektor Rouven Schröder die Trennung vom Nationalspieler der USA. "Matthew ist ein klasse Junge, hätte es in den kommenden Wochen allerdings schwer gehabt, als Startspieler auf die Einsatzzeiten zu kommen, die er sich persönlich vorstellt", untermauert Schröder, warum der Wechsel für beide Seiten sinnvoll ist.

Hoppe war im Sommer 2019 aus seinem Heimatland in die Schalker U19 gewechselt. Im November 2020 debütierte er in der Bundesliga, 21 weitere Einsätze kamen hinzu (sechs Tore). In dieser Saison kam er allerdings nur 16 Minuten zum Einsatz. Damit haben den Absteiger inklusive der Leihspieler 30 Profis verlassen.