• Facebook
  • Twitter

SGD plant mit Nachwuchs: Vertrag für Oehmichen, Leihe bei Kühn

© IMAGO / Beautiful Sports

U19-Spieler Jonas Oehmichen erhält bei der SG Dynamo Dresden einen Profi-Vertrag. Das neue Arbeitspapier des Offensivspielers gilt bis 2025, doch der 17-Jährige soll zunächst weitere Erfahrungen im Nachwuchsbereich sammeln. Abwehrspieler Jonas Kühn wurde für weitere Spielpraxis zeitgleich in die Regionalliga verliehen.

"Spannendes Talent"

Im Landespokal der vergangenen Saison kam Jonas Oehmichen bereits zwei Mal für die SGD zum Einsatz, als der designierte Zweitliga-Aufsteiger in den Spielen gegen Bischofswerda (2:0) und Lok Leipzig (0:4) überwiegend auf den eigenen Nachwuchs baute. Auch in Zukunft will der Klub auf den 17-Jährigen bauen, wie Sportchef Ralf Becker bestätigte: "Jonas ist ein spannendes Talent, denn er gehört zu den hochverlangten Nachwuchsspielern unseres Vereins. Menschlich und fußballerisch bringt Jonas alles dafür mit, um eines Tages den Sprung in unser Profi-Team zu schaffen." Dazu wurde Oehmichen jetzt mit einem Vertrag bis 2025 ausgestattet.

Kühn nach Großaspach

Im Gegenzug hat die SGD mit Jonas Kühn einen weiteren Nachwuchsspieler leihweise an die SG Sonnenhof Großaspach in der Regionalliga Südwest abgegeben. Dort startet der frühere Drittligist am Sonntag mit einem Spiel gegen Hoffenheim II in die neue Saison. Kühn, der seit diesem Sommer zu den SGD-Profis gehört, stieg entsprechend bereits am Donnerstag ins Mannschaftstraining der Aspacher ein. Bis 2023 ist der Linksverteidiger noch an die SGD gebunden und soll sich jetzt möglichst in Großaspach für höhere Aufgaben empfehlen.