• Facebook
  • Twitter

SGD verlängert mit Weihrauch: "Überzeugt sportlich und menschlich"

© IMAGO / Dennis Hetzschold

Patrick Weihrauch steht seit Sommer 2020 bei der SG Dynamo Dresden unter Vertrag, doch verletzungsbedingt sammelte der 27-Jährige bislang nur wenige Einsätze. Jetzt verlängerten die Sachsen mit dem Offensivspieler um ein Jahr, um ihm die Sicherheit für ein baldiges Comeback zu geben.

"Bald wieder mit 100 Prozent"

Drei Tore und fünf Vorlagen steuerte der frühere Nachwuchsstürmer vom FC Bayern München in seinem ersten Halbjahr bei Dynamo bei. Dann folgte eine Sprunggelenksverletzung, die ihn seit über elf Monaten zur Pause zwingt. Inzwischen ist Weihrauch aber wieder im Training und kam auch im Testspiel während der letzten Länderspielpause zum Einsatz – und nun verlängerte die SGD zusätzlich den auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr.

"Mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung möchten wir ihm auch eine gewisse Sicherheit geben, dass er weiterhin unsere volle Unterstützung erfährt, um konsequent daran zu arbeiten, Dynamo Dresden schon bald wieder mit 100 Prozent auf dem Rasen unterstützen zu können", erklärte Sport-Geschäftsführer Ralf Becker in der entsprechenden Mitteilung. "Wir sind von den Qualitäten Patrick Weihrauchs absolut überzeugt – sowohl sportlich als auch menschlich. Durch seine fast elfmonatige Verletzungszeit konnte er weder in der vergangenen Drittliga-Rückrunde noch in der bisherigen Zweitliga-Saison sein Können zeigen."

Weihrauch steckt sich Ziele

82 Zweitliga-Spiele (sechs Tore/neun Vorlagen) hat Weihrauch in seiner Vita bereits gesammelt. Allerdings nur für Würzburg und Bielefeld. Das Debüt für die Dresdner könnte zeitnah folgen. "Schon nach den ersten Spielen für Dynamo Dresden wusste ich, dass wir ein besonderes Team haben und gemeinsam viel erreichen können. Ich fühle mich bei dem Verein und in der Stadt sehr wohl", berichtet Weihrauch von seiner Zuneigung zum Klub, die er trotz langer Verletzungszeit entwickelte. Die Ziele waren daher genauso schnell fix: "Ich habe in den vergangenen Monaten hart gearbeitet und bin sehr glücklich, wieder täglich auf dem Platz stehen zu können. Darüber hinaus werde ich alles geben, damit wir auch in der Saison 2022/2023 in der 2. Bundesliga spielen."