• Facebook
  • Twitter

SVD-Fans mit Trikotwunsch-Schildern gehen künftig leer aus

IMAGO / Schüler

Der SV Darmstadt verkündete am Freitag in einem offenen Brief, keine Trikots mehr an Fans zu verschenken, die "mit kreativen Schildern und Bannern" während den Spielen danach bitten.

Viele Spielertrikots landen auf Auktionsplattformen

Zwar schätze man die Mühen und fühle sich auch geehrt, doch leider sollen die betreffenden Trikotwünsche auch am Böllenfalltor "überhandgenommen" haben. "Zuletzt saßen auf großen Teilen des Zauns der Gegengerade Kids mit Schildern – mit der Folge, dass uns zugetragen wurde, dass Fans hintendran schon gar nichts mehr vom Spiel sehen konnten", erklärte der Verein, der die Zuschauer und Zuschauerinnen bittet, auf Schilder dieser Art zukünftig zu verzichten.

"Dafür haben wir uns als Mannschaft überlegt, im Laufe der Spielzeit einen kompletten Trikotsatz bereitzustellen. Die getragenen Jerseys werden unter allen Kindern, die Mitglied in der BölleBande sind, verlost", heißt es weiter. Negativ sehe man beim SVD außerdem, dass "viele zuletzt herausgegebene Trikots umgehend auf Auktionsplattformen gelandet sind und zu Geld gemacht wurden, was beim Verschenken nun wirklich nicht in unserem Sinne liegt."