• Facebook
  • Twitter

SVS verstärkt sich mit Dumic: "Robust und kopfballstark"

© IMAGO / Pro Shots

Für den Abstiegskampf hat der SV Sandhausen weitere Verstärkung an Land gezogen. Mit Dario Dumic schließt sich ein erfahrener Innenverteidger dem Klub aus dem Hardtwald an. Damit reagierte der SVS auch auf die langwierige Verletzung von Abwehr-Routinier Tim Kister.

"Qualitäten unter Beweis gestellt"

Nach Nils Seufert (Greuther Fürth) hat Sandhausen einen zweiten Winter-Transfer getätigt. Aus den Niederlanden wechselt Dario Dumic an den Hardtwald, um die Defensive des SVS zu stärken. Zuletzt spielte der 29-Jährige für den FC Twente Enschede in der Eredivisie, wo er im vergangenen Jahr als Stammspieler gesetzt war. In dieser Saison kam Dumic nicht mehr über vier Kurzeinsätze hinaus – und soll nun seine Zweitliga-Erfahrungen aus Dresden und Darmstadt bei Sandhausen einbringen.

"Aufgrund der langwierigen Verletzung von Tim Kister war es unser Ziel, in der Winterpause auf der Innenverteidiger-Position personell noch einmal nachzulegen. Dies ist uns mit der Verpflichtung von Dario Dumic gelungen", gab SVS-Sportchef Mikayil Kabaca bekannt. Zufrieden blickt er auf die Vita des Neuzugangs: "Dario hat seine Qualitäten bei seinen Stationen in der 2. Liga unter Beweis gestellt und darüber hinaus bereits mehr als 180 Einsätze in den ersten Ligen in den Niederlanden und in Dänemark bestritten." Erfahrung und Qualität, die nun dem SVS helfen soll.

Fester Transfer nach zwei Leihen

Dumic absolvierte insgesamt 58 Zweitliga-Spiele für die heutigen Liga-Konkurrenten der Sandhäuser, in Dresden und Darmstadt lag jeweils ein Leihgeschäft mit dem Abwehrspieler aus Bosnien-Herzegowina zugrunde. Sandhausen verpflichtet den 29-Jährigen nun fest, über die Ablösesumme oder Vertragslänge wurden keine Angaben gemacht.

Klar ist nur, dass sich auch SVS-Cheftrainer Alois Schwartz auf den neuen Mann freut: "Weil uns Tim Kister noch längerfristig fehlen wird, haben wir einen robusten und kopfballstarken Innenverteidiger gesucht und mit Dario gefunden. Dario kennt die Liga aufgrund seiner Erfahrungen." Und auch Dumic zeigte sich überzeugt, dass seine Spielweise zur Spielklasse und zum neuen Verein passen wird.