• Facebook
  • Twitter

Talentierten Innenverteidiger gefunden: BTSV holt Nico Klaß

© imago images / Noah Wedel

Mit Robin Becker und Steffen Nkansah gab die Braunschweiger Eintracht zuletzt zwei Innenverteidiger ab, nachgelegt wurde in der Abwehrzentrale mit Michael Schultz und Dominik Wydra. Jetzt haben die Löwen zudem mit einem Talent für die Viererkette nachgelegt: Aus Oberhausen wechselt Nico Klaß zum BTSV, der Vertrag gilt bis 2021.

Aus der Oberliga in die 2. Bundesliga

Von 2007 bis 2016 lernte Nico Klaß das Kicken in den Nachwuchsmannschaften des MSV Duisburg, anschließend zog es ihn über die Oberliga beim TV Jahn Hiesfeld zu Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen. Dort etablierte sich Klaß in den vergangenen beiden Jahren als Stammspieler in der Innenverteidigung, in der abgelaufenen Saison spielte er in 21 Partien bis zum Abbruch der Spielzeit. Der 23-Jährige erwies sich dabei stets als fairer Zweikämpfer, nur vier Mal wurde Klaß mit dem Gelben Karton verwarnt.

Diese Werte bringen den Innenverteidiger nun direkt in die 2. Bundesliga. Der Linksfuß schließt sich zur Freude von BTSV-Sportdirektor Peter Vollmann den Braunschweigern an: "Wir haben Nico mehrere Wochen in der Regionalliga West beobachtet und sind uns sicher, dass er den Sprung von der Regionalliga in die 2. Bundesliga schaffen kann." Mit Michael Schultz hat der Zweitliga-Aufsteiger bereits einen Abwehrspieler mit Stammplatz-Potential geholt, zudem kann auch Dominik Wydra in der Zentrale agieren. Für Klaß wird keine Ablösesumme fällig, der Vertrag des 23-Jährigen lief zum Saisonende aus.