• Facebook
  • Twitter

Torhütermarkt in der 2. Liga: Auch Zieler im Fokus von Liverpool

© IMAGO / Zink

Kapitän Ron-Robert Zieler wird seinen Kasten am Dienstagabend (18:30 Uhr) im Spitzenspiel zwischen Hannover 96 und Fortuna Düsseldorf sauber halten wollen. Zeigt der Weltmeister von 2014 wieder starke Paraden, dann könnten sich möglicherweise die Tore der Anfield Road für ihn öffnen. Der FC Liverpool soll Zieler scouten.

"Es ist ein schönes Gerücht"

Das Liverpooler Gerücht um SVS-Torhüter Patrick Drewes kam überraschend, nun soll auch Ron-Robert Zieler in den Fokus des Klopp-Klubs gerückt sein. Dort wird weiterhin ein Rückhalt für Stammtorwart Alisson Becker gesucht – und LFC-Cheftrainer Jürgen Klopp sei überzeugt von Zielers Fähigkeiten. Scouts der Engländer sollen den Weltmeister von 2014 bereits unter die Lupe nehmen, wie die "Bild" berichtet. Ein Vorteil bei den Vertragsverhandlungen mit Zieler wären wohl, dass dessen Vertrag in Hannover zum Saisonende ausläuft. Allerdings soll eine Einsatzklausel verankert sein, die das Arbeitspapier noch automatisch um ein Jahr verlängern könnte.

"Es ist ein schönes Gerücht, wenn man Hannover 96 mit Liverpool in Verbindung bringt", freut sich sogar 96-Coach Stefan Leitl über die Schlagzeile, doch bislang habe Sportdirektor Marcus Mann "davon noch nichts gehört". Seit der Leihrückkehr vom 1. FC Köln ist Zieler unter Jan Zimmermann, Christoph Dabrowski und nun auch unter Leitl wieder in Hannover gesetzt, führt die Mannschaft gar als Kapitän auf das Spielfeld. Eine Vergangenheit in England hat der 33-Jährige aber auch – wurde dort von Manchester United ausgebildet, spielte später für Northampton und Leicester City. Über seine Zukunft sprach Zieler bislang noch nicht offiziell.