• Facebook
  • Twitter

Traoré vor Unterschrift in Dresden? "Verhandlungen laufen"

© IMAGO / Laci Perenyi

Seit einer Woche trainiert Ex-Bundesliga-Spieler Ibrahima Traoré bei der SG Dynamo Dresden mit, um sich für einen neuen Vertrag zu empfehlen. Nun laufen die Verhandlungen Cheftrainer Alexander Schmidt erkundigte sich derweil in Dortmund über die Qualitäten des Flügelspielers – auch außerhalb des Platzes.

"Frage nicht jede Stunde nach"

175 Bundesliga-Spiele stehen auf dem Konto von Ibrahima Traoré, der sich künftig Zweitligist Dresden anschließen könnte. Bei Ex-Coach Marco Rose fühlte SGD-Trainer Alexander Schmidt vor. "Ich habe mich auch noch mal beim jetzigen Trainerteam in Dortmund erkundigt, er scheint charakterlich zu passen", ließ sich der 52-Jährige vom ehemaligen Gladbacher überzeugen, wie "tag24" berichtet. Sportlich scheint Traoré ohnehin schon über jeden Zweifel erhaben zu sein.

Kann sich die SGD mit dem 49-fachen Nationalspieler von Guinea auf einen Vertrag einigen? "Ich frage jetzt nicht jede Stunde nach", erklärte Schmidt am Rande eines 8:0-Testspielsieges in Bischofswerda. Klar ist, dass Schmidt den 33-Jährigen gerne für sein Team haben möchte: "Ich weiß, dass die Verhandlungen laufen, aber ich weiß nicht, wie weit sie sind. Das läuft alles. Man wird sehen, ob sich beide Seiten einigen können."

Traorés Reise geht wohl weiter

In der 2. Bundesliga lief Traoré in zwei Spielzeiten für den FC Augsburg auf. Anschließend sammelte er Erfahrungen in Stuttgart und Gladbach auf höchster Ebene, auch in der Champions League (12 Spiele) und der Europa League (20 Spiele) stand Traoré regelmäßig auf dem Platz. Immer wieder wurde der Flügelspieler dann aber von Verletzungen zurückgeworfen, darunter mehrere Bänderrisse und Adduktorenverletzungen. Nun scheint die Reise jedoch in Dresden weiterzugehen.