• Facebook
  • Twitter

SV Sandhausen: Aussortierter Türpitz wechselt nach Rostock

© imago images / foto2press

Vierter Abgang beim SV Sandhausen in diesem Winter: Wie der Verein am Montag bekanntgab, wechselt Philip Türpitz zum Drittligisten F.C. Hansa Rostock. Der Vertrag des Mittelfeldspielers lief noch bis Saisonende.

Aufstieg mit Magdeburg

Diese Meldung sorgt bei den Fans des SV Sandhausen für wenig Verwunderung: Philip Türpitz verlässt den Klub und schließt sich mit sofortiger Wirkung dem norddeutschen Drittligisten aus Rostock an. In dieser Saison kam der offensive Mittelfeldspieler lediglich zu vier Liga-Einsätzen beim SVS, stand dabei nur 67 Minuten auf dem Platz. Dass der 29-Jährige auch in Zukunft nicht zu viel mehr Spielzeiten kommen würde, deutete sich zumindest an. Denn seit Anfang des Jahres gehörte er nicht mehr zum Kader.

Weshalb Türpitz den Gang in die 3. Liga antritt, wo er in der Vergangenheit für Furore gesorgt hatte. Mit dem 1. FC Magdeburg war er in die 2. Bundesliga aufgestiegen und bestritt für den FCM und den Chemnitzer FC insgesamt 133 Spiee in der dritten Spielklasse. 2019 wechselte er dann an den Hardtwald. Für die Schwarz-Weißen kam er auf 31 Pflichtspiele in Liga und Pokal (drei Tore, eine Vorlage).