• Facebook
  • Twitter

Uchino unterschreibt Profivertrag bei Fortuna Düsseldorf

IMAGO / Uwe Kraft

Fortuna Düsseldorf hat sich für die Zukunft die Dienste von Takashi Uchino gesichert. Für den Rechtsverteidiger, der derzeit verletzt ausfällt, ist es der erste Profivertrag.

"Vielversprechender Spieler aus dem Nachwuchs"

Für Uchino, der bisher einen Vertrag für die U23 der Fortuna hatte, ist es der erste Profivertrag seiner jungen Karriere. Der 21-Jährige Japaner, der 2018 im Alter von 17 Jahren nach Deutschland kam, ist seit Sommer fester Bestandteil des Kaders von Trainer Daniel Thioune. 2021 kam der Rechtsverteidiger von Alemannia Aachen zur Fortuna und absolvierte seitdem 32 Regionalliga Spiele für die Düsseldorfer U23. Im März dieses Jahres feierte Uchino sein Profi-Debüt und kam seitdem auf insgesamt drei Einsätze in der 2. Bundesliga. Seit Ende Juli fällt der japanische U-Nationalspieler allerdings mit einem Syndesmoserisses aus.

Für F95-Sportdirektor Christian Weber ist die anhaltende Verletzung aber kein Hindernis für den neuen Vertrag mit dem Youngster gewesen: "Mit Takashi Uchino wollen wir einem weiteren vielversprechenden Spieler aus unserem Nachwuchs den Weg in den Profifußball ebnen. Es zeigt einmal mehr, dass wir als Fortuna-Familie auch in schweren Zeiten zusammenstehen. ‚Taka‘ kehrt jetzt nach seiner Verletzung zur Mannschaft zurück und wir hoffen, dass er mit seiner Laufstärke und seiner Mentalität in der Rückrunde ein wichtiger Faktor sein wird. "

"Traum, es zum Profi zu schaffen"

Für Uchino selbst, geht ein Traum in Erfüllung. "Als ich nach Deutschland gekommen bin, war es mein Traum, es zum Profi zu schaffen", sagte Uchino. Der 21-Jährige bestätigte, wie sehr er sich aktuell in Düsseldorf wohl fühlt und und bedankte sich bei den Verantwortlichen: "Bei der Fortuna fühle ich mich zuhause und ich bin stolz, dass es jetzt geklappt hat. Ich danke allen im Verein, die an mich glauben und mich gefördert haben."