• Facebook
  • Twitter

Update zum VfL Bochum: Sechs Kontaktpersonen in Quarantäne

© imago images / picture point

Ein positiver Corona-Befund wirbelt die Sommervorbereitung des VfL Bochum durcheinander. Der Verein teilte nun weitere Maßnahmen rund um den Covid-19-Krankheitserreger mit und kann sogar einen Großteil des Teams wieder ins Training schicken. Sechs Personen müssen in Quarantäne.

"Kontaktpersonen ersten Grades"

Direkt nach der Erkennung des Coronavirus innerhalb der Bochumer Fußballmannschaft haben Verein und Gesundheitsbehörden die Maßnahmen zur Eindämmung einer Ausbreitung eingeleitet, inklusive der Rückverfolgung von Infektionsketten. Die Untersuchungen ergaben nun, dass "sechs Personen aus dem Kreis derer, die zum gesamten Team gehören" als "Kontaktpersonen ersten Grades" eingestuft werden und damit in häusliche Quarantäne müssen. Das restliche Team wurde weiteren Testreihen unterzogen, heraus kamen ausschließlich Negativergebnisse. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt kann die Mannschaft somit wieder den Trainingsbetrieb aufnehmen. Die Absage des Testspiels am Mittwoch gegen Lübeck bleibt allerdings bestehen.