• Facebook
  • Twitter

Verdacht bestätigt: Jochbeinbruch bei Karlsruhes Bormuth

© IMAGO / Sportfoto Rudel

Robin Bormuth wird dem Karlsruher SC etwa drei Wochen fehlen. Der Verteidiger hat sich beim Auswärtsspiel in Sandhausen im Gesicht verletzt, Folgeuntersuchungen bestätigten nun den Anfangsverdacht eines Jochbeinbruches. Eine Operation bleibt Bormuth aber wohl erspart. 

Innenverteidiger fehlt "rund drei Wochen"

Defensivmann Robin Bormuth gehört zu den Leistungsträgern beim Karlsruher SC. In bisher drei Saisonspielen verpasste der 25-Jährige nicht eine Minute. Weitere Spielzeit wird er vorerst jedoch nicht sammeln können. Denn Bormuth hat sich am Samstag beim torlosen Remis in Sandhausen eine "Fraktur des Jochbeins zugezogen". Wie der KSC weiter berichtete, werde die Verletzung konservativ behandelt, wodurch mit einer Ausfallzeit von "rund drei Wochen" zu rechnen sei.