• Facebook
  • Twitter

Vertrag aufgelöst: Nils Röseler verlässt Sandhausen

© IMAGO / Eibner

In allen Partien der neuen Saison saß Nils Röseler beim SV Sandhausen auf der Bank, doch zu einem Einsatz kam es nicht – und das wird sich nach einvernehmlicher Auflösung des Vertrags auch nicht mehr ändern. Der Innenverteidiger verlässt den SVS mit sofortiger Wirkung.

Abschied nach einem Jahr

Zwei Tore und fünf Vorlagen steuerte Röseler im vergangenen Jahr zum knappen Zweitliga-Klassenerhalt des SV Sandhausen bei, doch schon im Saisonfinale zählte der 29-Jährige nicht mehr zur ersten Wahl des Trainer-Duos. Nun folgt der endgültige Abschied, nachdem Röseler schon während der Vorbereitungszeit stets zu den Kandidaten zählte, die der SVS gerne abgeben wollte. Erst im vergangenen Sommer war der Innenverteidiger von VVV-Venlo an den Hardtwald gewechselt. Insgesamt absolvierte er in Venlo und zuvor in Enschede bereits 129 Spiele in der niederländischen Eredivisie, dazwischen stand er zwei Jahre beim Chemnitzer FC in der 3. Liga unter Vertrag (74 Pflichtspiele). Die Zeit in Sandhausen blieb ebenfalls kurz.