• Facebook
  • Twitter

Vertrag bis 2020: Uwe Neuhaus neuer Trainer von Arminia Bielefeld

© imago

Uwe Neuhaus ist neuer Trainer bei Arminia Bielefeld. Am Montag unterschrieb der 59-Jährige einen Vertrag bis Sommer 2020 und tritt damit die Nachfolge von Jeff Saibene an, der Montagmittag entlassen worden war. Neuer Co-Trainer wird Péter Nemeth.

Mit Dresden in die 2. Liga aufgestiegem

Nach zehn sieglosen Spielen in Folge hatten die Ostwestfalen am Montag die Reißleine auf der Cheftrainer-Position gezogen, nun steht mit Uwe Neuhaus bereits der neue Chefcoach fest. Zuletzt saß der 59-Jährige zwischen Juli 2015 und August 2018 bei Dynamo Dresden auf der Bank. Mit den Sachsen feierte Neuhaus in der Saison 2015/16 den Aufstieg in die 2. Bundesliga und anschließend zweimal den Klassenerhalt, ehe der in Hattingen bei Düsseldorf geborene Fußballlehrer nach dem Pokal-Aus bei Regionalligist Rödinghausen gehen musste.

"Wir haben mit Uwe Neuhaus und Péter Nemeth sehr intensive und vertrauensvolle Gespräche geführt", berichtet Geschäftsführer Samir Arabi und ist überzeugt, "dass wir die aktuell sportlich schwierige Situation gemeinsam meistern werden." Neuhaus sei ein "sehr erfahrener Trainer", der gemeinsam mit seinem Trainerteam in der Lage sei, "die Mannschaft weiterzuentwickeln und unsere Ziele zu erreichen." Vor seiner Zeit in Dresden saß Neuhaus sieben Jahr lang bei Union Berlin auf der Bank, davor trainierte er Rot-Weiss Essen sowie die U23 von Borussia Dortmund. Beim BVB arbeitete der 59-Jährige zwischen 1998 und 2004 zudem als Co-Trainer unter Matthias Sammer, Michael Skibbe. Bernd Krauss und Udo Lattek.

Erstes Training am Dienstag

Den DSC übernimmt Neuhaus nun auf dem 14. Tabellenplatz. Seit zehn Pflichtspielen warten die Ostwestfalen auf einen Sieg und liegen nur noch vier Punkte vor dem Abstiegsrelegationsplatz. Sein Debüt als Arminia-Trainer feiert Uwe Neuhaus am Freitag beim Auswärtsspiel in Kiel. Bereits am Dienstagnachmittag wird der 59-Jährige um 15 Uhr erstmals auf dem Trainingsplatz stehen.