• Facebook
  • Twitter

Vertrag bis 2024: Paderborn bindet Stammkeeper Huth

© IMAGO / Ulrich Hufnagel

Jannik Huth hat sich in dieser Saison als Stammtorwart des SC Paderborn durchgesetzt. Nun verlängerte der 27-Jährige seinen auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre. Auch in Zukunft sehen die Verantwortlichen im aktuellen Torhüter die Nummer Eins.

"Fußballerisch überdurchschnittlich"

In den letzten vier Jahren galt Leopold Zingerle als verlässliche Kraft zwischen den ostwestfälischen Pfosten. In der Vorbereitung bremste jedoch ein Bänderanriss den bisherigen Stammtorwart aus, ehe Mitte der Saison eine Handverletzung hinzukam. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Jannik Huth bereits als neue Nummer Eins bei den Paderbornern etabliert.

Jetzt folgte die Verlängerung bis 2024 mit dem 27-Jährigen. "Jannik ist zu einem wertvollen Rückhalt unserer Mannschaft geworden. Er strahlt Ruhe aus und ist fußballerisch ein überdurchschnittlicher Torwart mit Spielmacher-Qualitäten", so Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth.

Durchbruch nach zwei Jahren

Huth wird den Kasten der Ostwestfalen somit auch in Zukunft hüten. "Mit diesen Vorzügen passt er sehr gut zu unserer Spielphilosophie", fügte Wohlgemuth zuversichtlich an. Von 2007 bis 2013 wurde der gebürtige Pfälzer in der Torwartschule vom 1. FSV Mainz 05 ausgebildet und kam dort sogar zu sieben Bundesliga-Spielen.

Der Durchbruch blieb jedoch auch nach einer Leihe zu Sparta Rotterdam (14 Einsätze, 32 Gegentore) aus, sodass er vor zwei Jahren an die Pader wechselte. Dort erhielt lange Zeit Zingerle den Vorzug, ehe Huth sich in diesem Sommer durchsetzte. Drei Mal hielt der 27-Jährige seitdem die Null für den SCP und kassierte nur 21 Gegentore in den weiteren Spielen.