• Facebook
  • Twitter

Vertrag für Probespieler? Malones Chancen in Rostock steigen

© IMAGO / Christian Schroedter

Gelingt Drittliga-Absteiger Ryan Malone der Aufstieg zum Zweitligisten? Im Trainingslager der Rostocker wollte sich der US-amerikanische Innenverteidiger eigentlich nur fit halten. Nach den positiven Eindrücken in den Testspielen könnte er nun sogar einen Vertrag bei der Kogge erhalten.

"Lassen das erstmal sacken"

In 23 Drittliga-Spielen der Vorsaison konnte Ryan Malone den VfB Lübeck nicht vor dem Abstieg bewahren, danach verließ der Innenverteidiger den Nordklub. Ursprünglich wollte sich der 28-Jähriche anschließend beim F.C. Hansa Rostock fit halten, weil er Cheftrainer Jens Härtel noch aus gemeinsamen Zeiten in Magdeburg kannte – Malone spielte dort neun Mal unter dem heutigen Fußballlehrer aus Rostock. In den Testspielen, gerade gegen Wolfsburg, hinterließ der US-Amerikaner jedoch einen starken Eindruck. "Das war grundsätzlich in Ordnung, was er gezeigt hat. Wir lassen das erst mal sacken und treffen in der kommenden Woche eine Entscheidung", erklärte Härtel gegenüber der "Bild"-Zeitung, dass nun möglicherweise ein Vertrag an der Ostsee für Malone herausspringt. Der Absteiger in die Regionalliga würde somit den Sprung in die 2. Bundesliga schaffen.