• Facebook
  • Twitter

Verlängert und verliehen: Weiner von Kiel nach Magdeburg

© imago images / foto2press

Zwischen den Pfosten ist Holstein Kiel in der kommenden Saison überbesetzt, denn mit Thomas Dähne holten sich die Störche zuletzt schon den vierten Keeper ins Nest. Nachwuchstalent Timon Weiner soll seine Erfahrungen deshalb in einem neuen Umfeld sammeln, der 21-Jährige wird deshalb zum 1. FC Magdeburg verliehen.

Erst Verlängerung bis 2023

Mit Ioannis Gelios und Dominik Reimann haben die Kieler bereits zwei Keeper unter Vertrag, die sich in der kommenden Saison wieder um die Nummer eins duellieren würden. Hinzu kommt jetzt noch Thomas Dähne, der aus Polen an die Förde kommt und ebenfalls Ansprüche auf einen Stammplatz stellen wird – für Timon Weiner sind die Aussichten auf Einsatzzeiten nahezu ausgeschlossen gewesen. Deswegen verlängert der 21-Jährige nun seinen Vertrag um zwei Jahre bis 2023, um sich anschließend in die 3. Liga zum 1. FC Magdeburg verleihen zu lassen.

Duell mit Behrens

"Wir erhoffen uns, dass Timon durch die künftigen Erfahrungen in der 3. Liga in seiner Entwicklung den nächsten Schritt machen kann", erklärt Sportchef Uwe Stöver seinen Plan mit Weiner, der nun für die kommenden beiden Jahren in Magdeburg Erfahrungen sammeln wird. Dort wird Weiner zunächst als Nummer zwei hinter Morten Behrens eingeplant sein, der sich den Stammplatz im Magdeburger Kasten im Laufe der vergangenen Saison erkämpft hatte. Mit starken Leistungen hielt Behrens den FCM in der 3. Liga, nun soll Weiner den Konkurrenzkampf mit dem Keeper hochhalten.