• Facebook
  • Twitter

Vollzug vermeldet: Salger unterschreibt bis 2021

Die Kaderplanung von Arminia Bielfeld schreitet voran: Wie der Klub auf seiner Homepage mitteilte, wurde der auslaufende Vertrag mit Stephan Salger um zwei Jahre verlängert. Damit reagierten die Ostwestfalen auf den kurzfristigen Abgang von Julian Börner in der Innenverteidigung.

Börners Aus ist Salgers Trumpf

Dass das Innenverteidiger-Duo zwischen Stephan Salger und Julian Börner gesprengt werden sollte, stand in den Planungen von Arminia Bielefeld von vornherein fest. Die Verantwortlichen entschieden sich, mit Börner weiterarbeiten zu wollen – doch den zog es kurzfristig nach England. Damit rückte Stephan Salger wieder in den Fokus und erhielt nach kurzen Verhandlungen nun einen Vertrag bis 2021 auf der Bielefelder Alm.

Salger im "verflixten siebten Jahr"

"Wenn er gebraucht wurde, war immer auf ihn Verlass. Daher bin ich froh, dass ich auch in den nächsten beiden Jahren auf Stephan zählen kann", zeigte sich DSC-Cheftrainer Uwe Neuhaus erfreut über die Verlängerung seines zuverlässigen Abwehr-Allrounders. "Es war wie in einer guten Ehe: im verflixten siebten Jahr kann es auch mal etwas holpriger werden", war der Betroffene unterdessen nicht nachtragend im Bezug auf die ursprüngliche Planung der sportlichen Leitung. Stattdessen freue er sich, jetzt wieder Erwarten doch noch seinen 30. Geburtstag im kommenden Jahr als Armine feiern zu können und mit Bielefeld in die achte Saison in Folge zu gehen.