• Facebook
  • Twitter

Von Darmstadt nach Aschaffenburg: Zehnder verlässt Lilien

© IMAGO / Jan Huebner

Nachwuchsspieler Silas Zehnder wird den SV Darmstadt 98 mit Saisonende verlassen. Der Abwehrspieler kehrt dann zum SV Viktoria Aschaffenburg zurück, wo er zwei Jahre als Leihspieler absolvierte. Vor vier Jahren debütierte Zehnder in der Bundesliga.

Abschied nach acht Jahren

Beim 2:2-Remis in Mönchengladbach wurde der damals 17-jährige Abwehrspieler von Cheftrainer Torsten Frings in den Schlussminuten eingewechselt, für Zehnder blieb es bis dato der einzige Profi-Einsatz in seiner Karriere. Aufmerksamkeit erhielt der Linksverteidiger jüngst eher in Aschaffenburg, wo er zwei Spielzeiten als Leihspieler in der Regionalliga Bayern für den ehemaligen Zweitligisten absolvierte. Dorthin wird es Zehnder nun auch wieder nach Ablauf seines Vertrages in Darmstadt ziehen, wie es die Lilien am Donnerstag via Twitter mitteilten. Für den Nachwuchskicker aus der eigenen Jugend ist es ein Abschied nach insgesamt acht Jahren im Verein.

Die SV Viktoria mischt nach aktuellem Stand derzeit noch im Rennen um den Drittliga-Aufstieg für die kommende Saison mit. Aktuell steht Aschaffenburg in der Bayern-Staffel als Tabellenführer dar.