• Facebook
  • Twitter

Wehen Wiesbaden: Positiver Befund bei Tobias Mißner

© imago images / HMB-Media

Erneut wurde ein Profi der 2. Bundesliga positiv auf das Coronavirus getestet: Tobias Mißner vom SV Wehen Wiesbaden befindet sich fortan in häuslicher Quarantäne. Auch Mannschaft und Funktionsteam wurden vom Verein vorsorglich zur Heimarbeit geschickt.

"Ich bin symptomfrei"

Im Sommer wechselte Tobias Mißner als amtierender Jugendmeister von Borussia Dortmunds U19-Mannschaft zum SV Wehen Wiesbaden, ein Besuch in der Heimat hat für den 20-Jährigen nun weitreichende Folgen. Denn wie der Verein auf seiner Homepage mitteilte, hat sich der Außenverteidiger dort wohl mit dem Coronavirus infiziert. "In meiner Familie gab es bereits mehrere positive Fälle. Mir geht es aber gut, ich bin symptomfrei", berichtet Mißner nun aus der häuslichen Quarantäne in Dortmund, in die er nun versetzt wurde. Mißner verantwortungsbewusst: "Jetzt gilt es, die Quarantäne entsprechend den Vorgaben durchzuziehen."

SVWW trifft Vorsorgemaßnahmen

Das positive Testergebnis von Mißner veranlasste den SV Wehen Wiesbaden dazu, ab sofort auch Mannschaft und Funktionsteam in häusliche Quarantäne zu versetzen. Nach Austausch mit dem Gesundheitsamt sollen Tests auf das Coronavirus erst dann erfolgen, wenn eine Person in den kommenden Tagen Symptome aufweist. Um trotzdem irgendwie fit zu bleiben, bekommen die Spieler im "Homeoffice" nun individuelle Trainingspläne.