• Facebook
  • Twitter

Werder Bremen: Chiarodia, Schmidt und Weiser in Quarantäne

© IMAGO / Nordphoto

Beim SV Werder Bremen haben sich drei weitere Akteure in häusliche Quarantäne begeben. Ein positiver Befund liegt bislang aber nur bei Nachwuchsspieler Fabio Chiarodia vor. Weitere Ergebnisse stehen allerdings noch aus.

Zwei Ausfälle für Werner-Debüt

Am Sonntag wurde beim 16-jährigen Innenverteidiger eine Infektion mit dem Covid-19-Krankheitserreger festgestellt. Darüber hinaus wird sich wohl auch Offensivspieler Niklas Schmidt angesteckt haben. Das Ergebnis des PCR-Tests steht beim 23-Jährigen zwar noch aus, doch nach Angaben des Vereins habe Schmidt deutliche Symptome einer Corona-Erkrankung aufgewiesen. Beide Akteure begaben sich bereits in häusliche Quarantäne und werden dem SVW beim Debüt von Neu-Trainer Ole Werner gegen Aue (Freitag, 18:30 Uhr) nicht zur Verfügung stehen. Auch Mitchell Weiser hat sich in Quarantäne begeben, die Situation beim Flügelspieler scheint aber noch offen zu sein.

Quintett fehlt im Training

In häuslicher Quarantäne befindet sich außerdem noch Nicolai Rapp, der bereits zu einem früheren Zeitpunkt positiv getestet wurde. Im Training fehlten zudem Ömer Toprak, Abed Nankishi und Felix Agu, die jeweils individuelle Einheiten absolvierten. Angreifer Nick Woltemade befindet sich nach seiner Fußoperation weiterhin in der Reha und kehrte noch nicht auf den Rasen zurück.