• Facebook
  • Twitter

Zehnter Neuer: SCP holt polnischen Abwehrspieler Gryszkiewicz

IMAGO / Newspix

Der Umbruch beim SC Paderborn geht weiter. Wie der Zweitligist am Sonntag mitteilte, wird mit Adrian Gryszkiewicz der zehnte Neuzugang des Sommers an der Pader erwartet. Der Abwehrspieler kommt vom polnischen Erstligisten Gornik Zabrze.

Ablösefreier Wechsel

Nach der Verpflichtung von Marcel Hoffmeier vom Regionalligisten Preußen Münster am Vortag konnte der SCP damit den zweiten Defensivallrounder binnen zweier Tage vorstellen. Der 22-jähriger Linksfuß Adrian Gryszkiewicz kommt von Gornik Zabrze.  Seit 2018 spielte der ehemalige polnische Junioren-Nationalspieler für den Erstligisten aus Polen auf und kommt dabei auf 81 Einsätze, in denen ihm in der abgelaufenen Saison ein Treffer gelang. Eine Ablöse war nicht fällig, lief das Arbeitspapier Gryszkiewicz' doch am Ende der Spielzeit aus. Über Vertragsmodalitäten machten die Ostwestfalen keine Angaben.

"Körperlich robust"

Die Vorfreude auf den Verteidiger scheint jedoch groß. "Adrian ist ein körperlich robuster Defensivspieler, der über einen starken linken Fuß verfügt. Er kann sowohl auf der gesamten linken Seite als auch im Abwehrverbund zum Einsatz kommen", beschreibt Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth. Gryszkiewicz ist bereits der zehnte externe Neuzugang beim SCP, die damit den Umbruch immer weiter vorantreiben können.